Die U-Prozedur

kreative Prozessbegleitung für Teams und Organisationen

Die U-Prozedur stammt aus der systemischen Organisationsberatung. Es ist ein Modell nach Friedrich Glasl, dem bekannten Konfliktforscher, dass die Spannung zwischen der historisch gewachsenen und der für die Zukunft gewünschten Organisation bewusst macht. Es ist eine Art „U-Turn“, um von dysfunktionalen Verhaltensweisen und Glaubenssätzen in zielführende Aktivitäten zu kommen.

Dabei wird unterschieden nach:

  • bewahrenswerten Gewohnheiten
  • anzupassenden Routinen
  • neuen Prozessen

Der Ansatz kann sowohl für die Arbeit innerhalb der Organisationsentwicklung, in der Teamentwicklung und auch in der Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt werden. Wir werden uns alle drei Zugänge anschauen. Am Ende des Seminars können Sie das Modell zur Selbstreflexion und als Prozesstool im Beratungssetting souverän einsetzen.

Termin:   14./15. Juni 2019 (Fr/Sa), 9.00 – 17.00 Uhr

Leitung:   Horst Lempart, Systemischer Coach DGSF

Tagungsort:   Forum Pallotti, Vallendar

TN-Gebühr:   220,- € (ohne Übernachtung)  (Teilnehmende in unseren längerfristigen Weiterbildungen und Ehemalige 180,- €)

Anmeldeschluss:   24. Mai 2019