Intuitives Bogenschießen

„Wenn die Absicht des Bogenschützen sich in den Flug des Pfeiles verwandelt, öffnet sich seine Hand im richtigen Augenblick, bringt der Klang der Sehne die Vögel zum singen, und die Geste, auf etwas Fernes zu schießen, führt paradoxerweise zu einer Rückkehr und einer Begegnung mit sich selbst.“

aus: Der Weg des Bogens, Paulo Coelho

img_0880-2

Inhalt:

Intuitives Bogenschießen bedeutet, sich auf das Wesentliche einzulassen, die (eigene) Aufmerksamkeit zu schulen und den Bewusstseinszustand der inneren Achtsamkeit zu nutzen, um die Handhabung des Bogens zu erlernen, Schießsicherheit zu gewinnen und damit die Fähigkeit zu erlangen, den Pfeil in Richtung Ziel zu lenken. Wobei die Scheibe nicht mit dem Ziel verwechselt werden sollte.

Termine:

27. April 2018 (17:00 Uhr) bis 28. April 2018 (16:00 Uhr) in Weyer (bei Koblenz)

08. Juni 2018 (17:00 Uhr) bis 09. Juni 2018 (16:00 Uhr) in Oppertshausen/Hunsrück

10. August 2018 (17:00 Uhr) bis 11. August 2018 (16:00 Uhr) in Oppertshausen/Hunsrück

Leitung:   Anne-Rose Marchner

Tagungsort:   Weyer bei Koblenz (im April) / ISTN-Tagungshaus in Oppertshausen bei Simmern/Hunsrück (im Juni und August)

TN-Gebühr:   135,- Euro (ohne Übernachtung).

Im Hunsrück ist die Übernachtung im Gästehaus in Simmern möglich (Kosten sind selbst zu tragen).

Anmeldeschluss:

09. April 2018 für Weyer bei Koblenz

25. Mai 2018

28. Juni 2018 für Oppertshausen/Hunsrück