Systemisches Arbeiten im Kontext Schule

– Neuen Herausforderungen begegnen –

Herzlich eingeladen sind alle, die im schulischen Umfeld arbeiten (z.B. Lehrer aller Schulen, Schulleitungen, Pädagogische Fachkräfte, Integrationshelfer, Schulsozialarbeiter…). Die Teilnahme an dieser Fortbildung ist ohne Vorkenntnisse möglich.

Die Anforderungen an den Lehrerberuf steigen, viele neue Herausforderungen wie Inklusion, herausfordernde Schüler, Eltern und Kollegen bringen Bewegung in die Schullandschaft . Um uns dieser Fülle an Aufgaben zu stellen, brauchen wir neue Ideen und Möglichkeiten, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln möchten. Aus der Praxis für die Praxis.

Inhalte:
• Grundannahmen systemischen Arbeitens
• Selbstbild und innere Landkarten
• Unterricht im Hinblick auf neue Herausforderungen (u.a. Inklusion, Heterogenität, Differenzierung)
• Wege und Möglichkeiten im Umgang mit herausforderndem Schülerverhalten
• Begegnungen mit Eltern – Bedingungen für eine gute Zusammenarbeit
• Systemische Gesprächsführung
• Zusammenarbeit mit anderen Kollegen – Teamarbeit

Termin:   13. Januar und 03. Februar 2018, 9-17 h

naveen-foto-sw-2

Leitung:   Naveen Schwind, Förderschullehrer, Systemischer Berater DGSF,
Systemischer Pädagoge ISTN, Fachleiter für Berufspraxis am staatlichen
Studienseminar für das Lehramt an Förderschulen

Tagungsort:   Bildungsstätte Marienland, Vallendar

Kosten:   210,- € (ohne Übernachtung) (Teilnehmende in unseren längerfristigen Weiterbildungen und Ehemalige 160,- €)

Anmeldeschluss:   05. Januar 2018