Systemisches Arbeiten im Kontext Schule

Neuen Herausforderungen begegnen

Herzlich eingeladen sind alle, die im schulischen Umfeld arbeiten (z.B. Lehrer*innen aller Schulen, Schulleitungen, Pädagogische Fachkräfte, Integrationshelfer*innen, Schulsozialarbeiter*innen…). Die Teilnahme an dieser Fortbildung ist ohne Vorkenntnisse möglich.

Die Anforderungen an den Lehrberuf steigen, viele neue Herausforderungen wie Inklusion, herausfordernde Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen bringen Bewegung in die Schullandschaft . Um uns dieser Fülle an Aufgaben zu stellen, brauchen wir neue Ideen und Möglichkeiten, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln möchten. Aus der Praxis für die Praxis.

Inhalte:
• Grundannahmen systemischen Arbeitens
• Selbstbild und innere Landkarten
• Unterricht im Hinblick auf neue Herausforderungen (u.a. Inklusion, Heterogenität, Differenzierung)
• Wege und Möglichkeiten im Umgang mit herausforderndem Schülerverhalten
• Begegnungen mit Eltern – Bedingungen für eine gute Zusammenarbeit
• Systemische Gesprächsführung
• Zusammenarbeit mit anderen Kollegen – Teamarbeit

Termin:   20. Februar und 6. März 2021, je 9-17 h

naveen-foto-sw-2

Leitung:   Naveen Schwind, Förderschullehrer, Systemischer Berater DGSF,
Systemischer Pädagoge ISTN, Fachleiter am Studienseminar für das Lehramt an Förderschulen

Tagungsort:   in Vallendar/Koblenz

Kosten:   230,- € (ohne Übernachtung) (Teilnehmende und Ehemalige unserer längerfristigen Weiterbildungen 190,- €)

Anmeldeschluss:   29. Januar 2021

Anmelden